Einwirkungen auf Tragwerke

Einwirkungen und Tragwerkzuverlässigkeit im Kontext der Künstlichen Intelligenz

Die Vorlesung Einwirkungen und Tragwerkszuverlässigkeit im Kontext der Künstlichen Intelligenz beinhaltet die folgenden Lehrinhalte:

Einwirkungen auf Tragwerke sind ein wichtiger, oft unterschätzter Aspekt beim Tragwerksentwurf und der Tragwerksplanung. Die angemessene Berück-sichtigung der Einwirkungen hat einen erheblichen Einfluss auf die Sicherheit, Gestaltung und Wirtschaftlichkeit der Tragwerke. Aufgrund der langen Nutzungsdauern von Tragstrukturen sind besondere Überlegungen zu Sicherheit und Tragwerkszuverlässigkeit erforderlich, die heute üblicherweise mit statistischen Verfahren verbunden sind. Die Vorlesung behandelt neben den Hintergründen der Modelle zur Tragwerkszuverlässigkeit die im Bauwesen üblichen Einwirkungen des Hochbaus und zugehörigen normativen Regelungen nach dem Eurocode.

Weiterführend werden Aspekte zu experimentellen Tragsicherheitsnachweisen, z.B. für das Bauen im Bestand und neue Materialien, außergewöhnliche Einwirkungen wie Explosion, Stoß und Beschuss, baurechtliche Aspekte sowie Anwendungen der Künstlichen Intelligenz in diesem Kontext behandelt.

Dozent Dr.-Ing. H. Schmidt (Bauart Konstruktions GmbH)
Dr.-Ing. Johannes Kuntsche (ProfessorPfeiferundPartner)
Dr-Ing. M. Kraus (Uni BW)
 
Vorlesung und Übung ab 17.04.2019
Mi 16:15 Uhr – 19:25 Uhr in L501 Raum 45a
 
Prüfung SoSe 2019:
26.07.19
 
Downloads