Bauen mit Papier

Bauen mit Papier

Natürliche Materialien wie Holz oder Papier werden seit Jahrtausenden im Bauwesen eingesetzt und spielen auch im modernen Hochbau und Innenausbau eine wesentliche Rolle. Beispiele reichen hier von Schichtholzplatten über Gipsfaserplatten bis hin zu Laminaten. Die verfügbaren Produkte basieren im Wesentlichen auf Erfahrungen der Hersteller. Dabei bietet gerade Papier ein hervorragendes Potential für biobasierte Anwendungen im Baubereich. Es ist kostengünstig herstellbar, besteht überwiegend aus nachwachsendem Rohstoff, bietet bezogen auf das Eigengewicht sehr gute Festigkeitseigenschaften, kann als flächiges Material aber auch mit hoher Porosität bzw. sogar als Schaum produziert werden und ist verhältnismäßig einfach chemisch zu funktionalisieren.

Lehrinhalt dieser Veranstaltung sind Bauwerksgestaltung, Papierherstellung und Materialeigenschaften, chemische Funktionalisierung von Papieren, Halbzeug-herstellung, inkrementelle Umformung von Papier, Materialmodellierung, Strukturanalyse und Bauwerks- sowie Tragwerksauslegung. Den Studierenden werden die Grundlagen der jeweiligen Modulinhalte vorgestellt und sie erhalten Einblick in die Lehre und Forschungsaktivitäten der beteiligten Fachgebiete.

Dozent Prof. Dr.-Ing. Ulrich Knaack
Prof. Dr.-Ing. Jens Schneider
Prof. Dr.-Ing. habil. Stefan Kolling
Prof. Dr.-Ing. Samuel Schabel
Prof. Ariel Auslender
Prof. Dr.-Ing. Andreas Büter
Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Peter Groche
Prof. Dr. Markus Biesalski
ISMD Kontakt Rebecca Bach M.A.
Evgenia Kanli M.Sc.
Nihat Kiziltoprak M.Sc.

Sprechstunde nach Vereinbarung
Zeit >> im Sommersemester 2019 <<
Vorlesung: Di. 15:20 – 16:50 Uhr
Raum (siehe TUCaN)
Beginn der Veranstaltung: Di. 16.04.2019 um 15:20 Uhr
Einführungsvorlesung
Raum (siehe TUCaN)